Luft- | Schifffahrt

(15. Januar 2024)   Situation im Roten Meer - Update

(15. Januar 2024) Situation im Roten Meer - Update

Die Luftangriffe im Jemen haben über Nacht die Berechnungen zur Lage am Roten Meer dramatisch verändert.

Unter folgendem Link stellen wir Ihnen eine Zusammenfassung des GFS mit Ratschlägen für Verlader und Supply Chains zur Verfügung, die auf diese Route angewiesen sind.
https://swiss-shippers.ch/de/members/update_red_sea

 

(11. Januar 2024) Port of Antwerp-Bruges - Certified Pick up system starting January 15th 2024

Ab dem 15. Januar 2024 wird der Hafen von Antwerpen-Brügge ein verpflichtendes Certified Pick-up-System für den Zugang, die Abfertigung und die Freigabe von Importcontainern in Antwerpen einführen. Das derzeitige System mit Pincodes wird nicht mehr akzeptiert.
Diese neue digitale Plattform ermöglicht einen sicheren, transparenten und effizienteren Transport von Importcontainern.

Um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten, sind alle betroffenen Parteien, wie Reedereien, Schifffahrtsagenten, Containerterminals, Speditions- und Logistikunternehmen, Binnenschifffahrts-, Eisenbahn- und LKW-Unternehmen, verpflichtet, sich für Certified Pick up zu registrieren.

Weitere Informationen

Pressemitteilung

Download

(23. November 2023) Schweiz übernimmt neue EU-Bestimmungen für die Luftfahrt

Der Gemischte Ausschuss des bilateralen Luftverkehrsabkommens Schweiz-EU hat am 23.11.2023 die Übernahme verschiedener Erlasse durch die Schweiz beschlossen. Sie dienen dazu, die Flugsicherheit im europäischen Raum weiter zu stärken. Der Bundesrat hatte die Übernahme dieser Bestimmungen an seiner Sitzung vom 15.11.2023 genehmigt. Sie treten am 1. Februar 2024 in Kraft.

Download

(21. November 2023) UNCTAD - Review of Maritime Transport

Review of Maritime Transport 2023 (in Englisch)

Download

(11. Oktober 2023) Kartellrecht: EU Kommission lässt Gruppenfreistellung für Seeschifffahrtskonsortien auslaufen

Die Europäische Kommission wird den EU-Rechtsrahmen, nach dem Seeschifffahrtskonsortien von den EU-Kartellvorschriften ausgenommen sind, nicht verlängern.
Im August 2022 forderte die Kommission Interessenträger im Rahmen einer Aufforderung zur Stellungnahme auf, sich zur Gruppenfreistellungsverordnung für Konsortien zu äußern. Darüber hinaus hat die Kommission Fragebögen an Beförderungsunternehmen zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf ihren Betrieb und die maritime Lieferkette gerichtet sowie eine unabhängige Sondierungsstudie in Auftrag gegeben.
Angesichts der eingegangenen Rückmeldungen hat die Kommission beschlossen, die Gruppenfreistellungsverordnung nicht zu verlängern, sondern sie am 25. April 2024 auslaufen zu lassen. Das bedeutet jedoch nicht, dass Zusammenarbeit zwischen Reedereien nach dem EU-Kartellrecht dann rechtswidrig wäre. Vielmehr müssen Seeschifffahrtsunternehmen, die Transporte in die oder aus der EU anbieten, künftig auf der Grundlage der umfassenden Leitlinien in der horizontalen Gruppenfreistellungsverordnung und der Gruppenfreistellungsverordnung für Spezialisierungsvereinbarungen prüfen, ob ihre Kooperationsvereinbarungen mit den EU-Kartellvorschriften vereinbar sind.

Pressemitteilung Europäische Kommission

Download

(28. Dezember 2022) Rückläufiger Handel stellt die Geduld, den Geldbeutel und das Engagement der Verlader auf die Probe

In der 2. Jahreshälfte 2022 war der Welthandel aufgrund starken wirtschaftlichen Gegenwinds in vielen Ländern und der anhaltenden Auswirkungen der Covid-19 Pandemie rückläufig.
Die Daten der jüngsten Ausgabe des Container Shipping Market Quarterly Review sind von einem deutlichen Anstieg der Inflation, Zinserhöhungen der Zentralbanken und hohen Lagerbeständen in vielen Importländern geprägt, auch stiegen die Energiepreise infolge der russischen Invasion in der Ukraine an.
 

Download

(20. September 2022) Trendwende in der internationalen Containerschifffahrt

Die Ergebnisse der jüngsten Container Shipping Market Quarterly Review des Global Shippers' Forum und MDS Transmodal, weisen im 2. Quartals 2022 auf eine Trendwende in der weltweiten Containerschifffahrt hin.

Download

Nächste Anlässe

Donnerstag, 22. Februar 2024
Webinar zum FHA mit Indien
14:00 - 15:00 Uhr
mit Ralf Aeschbacher, Deputy Head Free Trade Agreements, BAZG
Donnerstag, 29. Februar 2024
Joint Webinar by SSC (Swiss Shippers Council) and SAP (Switzerland)
The way forward with Passar and SAP Global Trade Services (GTS), edition for SAP HANA

Kontakt

SWISS SHIPPERS' COUNCIL
Place de la Riponne 1
Postfach 1346
1001 Lausanne
E-Mail